Domain kielnachrichten.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt kielnachrichten.de um. Sind Sie am Kauf der Domain kielnachrichten.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Geheimhaltung:

Von der Geheimhaltung zur internationalen und interdisziplinären Forschung
Von der Geheimhaltung zur internationalen und interdisziplinären Forschung

Die am 14. November 1960 eröffnete Musikgeschichtliche Abteilung des Deutschen Historischen Instituts in Rom entwickelte sich sehr schnell zu einer Schnittstelle zwischen ?italienischer? und ?deutscher? Musikwissenschaft und zu einer wichtigen Anlaufstelle für musikwissenschaftliche Fachkolleginnen und Fachkollegen aus dem In- und Ausland. Anlässlich des 50. Jahrestages ihres Bestehens versammelt der vorliegende Band Beiträge, die sich vor dem Hintergrund wissenschaftlicher und kulturpolitischer Diskurse mit der Gründung und Geschichte der Abteilung, mit ihren Forschungsfeldern und ihrem Selbstverständnis beschäftigen und so ein exemplarisches Stück Wissenschaftsgeschichte aus der Perspektive des Deutschen Historischen Instituts in Rom beschreiben. , Die Musikgeschichtliche Abteilung des Deutschen Historischen Instituts in Rom 1960 bis 2010 , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 84.95 € | Versand*: 0 €
Akteneinsicht Und Geheimhaltung Im Verwaltungsrecht. - Georgios Trantas  Kartoniert (TB)
Akteneinsicht Und Geheimhaltung Im Verwaltungsrecht. - Georgios Trantas Kartoniert (TB)

Die Frage der Aktenöffentlichkeit und der Geheimhaltung ist für das Verwaltungsrecht von zentraler Bedeutung. Im Grunde geht es hier um die staatstheoretischen Grundlagen des Verwaltungsrechts sowie seiner Steuerungsfunktion als Recht einer Informationsordnung. Die vorliegende Dissertation möchte einen Beitrag zu dieser Diskussion leisten und hat dazu eine rechtsvergleichende Perspektive gewählt. Der dem französischen Recht gewidmete erste Teil beginnt mit der Darstellung der grundlegenden Positionen des französischen Rechts. Danach werden Geheimhaltung und Einsichtsrechte im standardmäßigen Verwaltungsverfahren behandelt (kontradiktorische Verfahren sog. öffentliche Untersuchungen Datenschutzrecht). Kern des ersten Teiles stellt jedoch die Frage des allgemeinen Zugangsrechts dar. Dies ist durch Gesetz vom 17. 7. 1978 eingeführt worden. In Hinblick der Tatsache daß dieses Gesetz einen erheblichen Einfluß auf die Konzeption der EG-Umweltinformationsrichtlinie hatte setzt der Verfasser sich ausführlich mit den einzelnen Tatbeständen des Gesetzes auseinander. Der dem deutschen Recht gewidmete zweite Teil beginnt damit die grundlegende Einstellung des traditionellen deutschen Verwaltungsrechts zum Thema darzustellen. Der Tradition nach ist im deutschen Recht ein Akteneinsichtsrecht nur dort anerkannt wo eine spezielle gesetzliche Grundlage vorhanden ist. Eine genauere Analyse zeigt allerdings daß es keine umfassende Rechtsnorm gibt die administratives Handeln grundsätzlich auf Geheimhaltung festlegt und daß die Verfassung gegenüber der Informationstätigkeit der Verwaltung neutral erscheint. Kernstück des dem deutschen Recht gewidmeten Teils ist die Beschäftigung mit den zentralen Bestimmungen des 29 VwVfG und des 25 SGB X sowie die Behandlung der einzelnen Regelungen im Bereich von komplexen Genehmigungs- und Planfeststellungsverfahren sowie im Kartellrecht. Danach setzt sich der Verfasser mit der EG-Umweltinformationsrichtlinie und dem deutschen Umweltinformationsgesetz auseinander. In einem Schlußabschnitt werden die rechtsvergleichenden Befunde zusammengefaßt. Der Verfasser arbeitet schließlich heraus daß sich in beiden Ländern die Kommunikationsstrukturen im öffentlichen Bereich durch die Einführung von Akteneinsichtsrechten geändert haben und weiter ändern werden. Eine Gefährdung der Verwaltungseffektivität sieht der Verfasser im Ausbau dieser Rechte nicht.

Preis: 119.90 € | Versand*: 0.00 €
Befugnisse Der Ermittlungsbehörden Zu Information Und Geheimhaltung. - Petra Velten  Kartoniert (TB)
Befugnisse Der Ermittlungsbehörden Zu Information Und Geheimhaltung. - Petra Velten Kartoniert (TB)

Die »Strafrechtlichen Abhandlungen - Neue Folge« wurden 1957 von Eberhard Schmidhäuser in Zusammenarbeit mit den deutschen Strafrechtslehrern in der Nachfolge der von Hans Bennecke begründeten »Strafrechtlichen Abhandlungen« (1896 bis 1942) eröffnet. Ihr Ziel ist es wie das ihrer Vorgängerin hervorragenden Arbeiten des strafrechtswissenschaftlichen Nachwuchses eine angemessene Veröffentlichung zu sichern. Aufgenommen werden ausgezeichnete Dissertationen und Habilitationen zum Strafrecht und Strafprozessrecht sowie zur Straftheorie. 1986 wurde Friedrich-Christian Schroeder (Regensburg) zum Herausgeber bestellt 2007 trat Andreas Hoyer (Kiel) als weiterer Herausgeber an die Stelle des verstorbenen Eberhard Schmidhäuser. Die Aufnahme in die Reihe erfolgt auf Vorschlag eines Strafrechtslehrers.

Preis: 79.90 € | Versand*: 0.00 €
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 16, Universität Bayreuth, Sprache: Deutsch, Abstract: ¿Nie dem Rechenschaft geben, der sie nicht gefordert hat, und selbst wenn sie
gefordert wird, ist es eine Art Vergehen, darin mehr als nötig zu tun.¿ Dieses
Zitat von Baltasar Gracián spiegelt wieder, was viele derjenigen, die Entscheidungen
in Unternehmen treffen, zu denken scheinen.
Dabei ist jeder, der zumindest auch fremde Angelegenheiten besorgt, seit jeher
durch die Rechtsordnung zur Rechenschaft verpflichtet. So muss insbesondere
derjenige, dem fremdes Vermögen zur Bewirtschaftung anvertraut wird, über
den Erfolg seines Wirtschaftens Rechenschaft ablegen. Diese Pflicht zur
Rechenschaftslegung kann auch als Pflicht zur Rechnungslegung verstanden
werden. Sie ist für jeden Kaufmann in den §§ 238 Abs. 1 Satz 1, 242 Abs. 1
Satz 1 HGB niedergelegt. Für Kapitalgesellschaften besteht die Rechnungslegung
dabei grundsätzlich aus einem Jahresabschluss, der um einen Anhang
erweitert wird und einem Lagebericht (§ 264 Abs. 1 Satz 1 HGB).
Allerdings kann eine sehr weitgehende Informationspflicht der Gesellschaft
oder Dritten auch erheblich schaden, wenn dadurch geheimhaltungsbedürftige
Angaben öffentlich bekannt werden. Daher besteht neben dem Interesse zur
Offenlegung von Informationen, das heißt zur Rechenschaftslegung, unter
Umständen auch ein Interesse an der Geheimhaltung bestimmter Sachverhalte,
vor allem in sensiblen Bereichen.
Aus diesem Grund ist für den Anhang in § 286 Abs. 1 HGB eine Beschränkung
der Berichterstattung zugunsten der Bundesrepublik Deutschland und ihrer
Länder, sowie in § 286 Abs. 2 bis 5 HGB eine solche zugunsten der Gesellschaft
selbst vorgesehen. Eine Schutzklausel zugunsten des Staates ist für den
Lagebericht nach § 289 HGB jedoch nicht enthalten. Daher ist in Literatur und
Praxis umstritten, ob die Einschränkung der Berichtspflicht nach § 286 Abs. 1
HGB auch für den Lagebericht gelten soll. (Tischer, Robert)
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 16, Universität Bayreuth, Sprache: Deutsch, Abstract: ¿Nie dem Rechenschaft geben, der sie nicht gefordert hat, und selbst wenn sie gefordert wird, ist es eine Art Vergehen, darin mehr als nötig zu tun.¿ Dieses Zitat von Baltasar Gracián spiegelt wieder, was viele derjenigen, die Entscheidungen in Unternehmen treffen, zu denken scheinen. Dabei ist jeder, der zumindest auch fremde Angelegenheiten besorgt, seit jeher durch die Rechtsordnung zur Rechenschaft verpflichtet. So muss insbesondere derjenige, dem fremdes Vermögen zur Bewirtschaftung anvertraut wird, über den Erfolg seines Wirtschaftens Rechenschaft ablegen. Diese Pflicht zur Rechenschaftslegung kann auch als Pflicht zur Rechnungslegung verstanden werden. Sie ist für jeden Kaufmann in den §§ 238 Abs. 1 Satz 1, 242 Abs. 1 Satz 1 HGB niedergelegt. Für Kapitalgesellschaften besteht die Rechnungslegung dabei grundsätzlich aus einem Jahresabschluss, der um einen Anhang erweitert wird und einem Lagebericht (§ 264 Abs. 1 Satz 1 HGB). Allerdings kann eine sehr weitgehende Informationspflicht der Gesellschaft oder Dritten auch erheblich schaden, wenn dadurch geheimhaltungsbedürftige Angaben öffentlich bekannt werden. Daher besteht neben dem Interesse zur Offenlegung von Informationen, das heißt zur Rechenschaftslegung, unter Umständen auch ein Interesse an der Geheimhaltung bestimmter Sachverhalte, vor allem in sensiblen Bereichen. Aus diesem Grund ist für den Anhang in § 286 Abs. 1 HGB eine Beschränkung der Berichterstattung zugunsten der Bundesrepublik Deutschland und ihrer Länder, sowie in § 286 Abs. 2 bis 5 HGB eine solche zugunsten der Gesellschaft selbst vorgesehen. Eine Schutzklausel zugunsten des Staates ist für den Lagebericht nach § 289 HGB jedoch nicht enthalten. Daher ist in Literatur und Praxis umstritten, ob die Einschränkung der Berichtspflicht nach § 286 Abs. 1 HGB auch für den Lagebericht gelten soll. (Tischer, Robert)

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 16, Universität Bayreuth, Sprache: Deutsch, Abstract: ¿Nie dem Rechenschaft geben, der sie nicht gefordert hat, und selbst wenn sie gefordert wird, ist es eine Art Vergehen, darin mehr als nötig zu tun.¿ Dieses Zitat von Baltasar Gracián spiegelt wieder, was viele derjenigen, die Entscheidungen in Unternehmen treffen, zu denken scheinen. Dabei ist jeder, der zumindest auch fremde Angelegenheiten besorgt, seit jeher durch die Rechtsordnung zur Rechenschaft verpflichtet. So muss insbesondere derjenige, dem fremdes Vermögen zur Bewirtschaftung anvertraut wird, über den Erfolg seines Wirtschaftens Rechenschaft ablegen. Diese Pflicht zur Rechenschaftslegung kann auch als Pflicht zur Rechnungslegung verstanden werden. Sie ist für jeden Kaufmann in den §§ 238 Abs. 1 Satz 1, 242 Abs. 1 Satz 1 HGB niedergelegt. Für Kapitalgesellschaften besteht die Rechnungslegung dabei grundsätzlich aus einem Jahresabschluss, der um einen Anhang erweitert wird und einem Lagebericht (§ 264 Abs. 1 Satz 1 HGB). Allerdings kann eine sehr weitgehende Informationspflicht der Gesellschaft oder Dritten auch erheblich schaden, wenn dadurch geheimhaltungsbedürftige Angaben öffentlich bekannt werden. Daher besteht neben dem Interesse zur Offenlegung von Informationen, das heißt zur Rechenschaftslegung, unter Umständen auch ein Interesse an der Geheimhaltung bestimmter Sachverhalte, vor allem in sensiblen Bereichen. Aus diesem Grund ist für den Anhang in § 286 Abs. 1 HGB eine Beschränkung der Berichterstattung zugunsten der Bundesrepublik Deutschland und ihrer Länder, sowie in § 286 Abs. 2 bis 5 HGB eine solche zugunsten der Gesellschaft selbst vorgesehen. Eine Schutzklausel zugunsten des Staates ist für den Lagebericht nach § 289 HGB jedoch nicht enthalten. Daher ist in Literatur und Praxis umstritten, ob die Einschränkung der Berichtspflicht nach § 286 Abs. 1 HGB auch für den Lagebericht gelten soll. , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Auflage: 3. Auflage, Erscheinungsjahr: 20090317, Produktform: Kartoniert, Beilage: Paperback, Autoren: Tischer, Robert, Auflage: 09003, Auflage/Ausgabe: 3. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 48, Warengruppe: HC/Handels- und Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Fachkategorie: Rechtswissenschaft, allgemein, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: GRIN Verlag, Länge: 210, Breite: 148, Höhe: 4, Gewicht: 84, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, eBook EAN: 9783640279319, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover,

Preis: 27.95 € | Versand*: 0 €

Befürwortet ihr Habercks Geheimhaltung?

Als KI haben wir keine Meinungen oder Überzeugungen. Wir können jedoch sagen, dass die Frage der Geheimhaltung von Informationen i...

Als KI haben wir keine Meinungen oder Überzeugungen. Wir können jedoch sagen, dass die Frage der Geheimhaltung von Informationen immer von verschiedenen Faktoren abhängt, wie zum Beispiel dem Schutz von persönlichen Daten oder der nationalen Sicherheit. Es ist wichtig, eine ausgewogene Balance zwischen Transparenz und Schutz zu finden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie lautet das Thema der Geheimhaltung der Zauberei in Harry Potter?

Das Thema der Geheimhaltung der Zauberei in Harry Potter ist die Notwendigkeit, die magische Welt vor der nicht-magischen Welt geh...

Das Thema der Geheimhaltung der Zauberei in Harry Potter ist die Notwendigkeit, die magische Welt vor der nicht-magischen Welt geheim zu halten, um Konflikte und Vorurteile zu vermeiden. Die Zauberer und Hexen müssen ihre Existenz vor den Muggeln verbergen und dürfen ihre magischen Fähigkeiten nur in der magischen Gemeinschaft ausüben. Dieses Thema wird durch die Einrichtung des Ministeriums für Zauberei und die strengen Gesetze zur Geheimhaltung der Zauberei in der Buchreihe betont.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was sind die Auswirkungen von Geheimhaltung auf zwischenmenschliche Beziehungen, Regierungsangelegenheiten und Geschäftspraktiken?

Geheimhaltung kann das Vertrauen in zwischenmenschlichen Beziehungen beeinträchtigen, da sie zu Misstrauen und Unsicherheit führen...

Geheimhaltung kann das Vertrauen in zwischenmenschlichen Beziehungen beeinträchtigen, da sie zu Misstrauen und Unsicherheit führen kann. In Regierungsangelegenheiten kann Geheimhaltung zu mangelnder Transparenz und dem Fehlen von Rechenschaftspflicht führen, was das Vertrauen der Bürger in die Regierung untergraben kann. In Geschäftspraktiken kann Geheimhaltung zu unfairem Wettbewerb und unethischem Verhalten führen, da Informationen zurückgehalten werden, die für die Öffentlichkeit oder andere Unternehmen relevant sein könnten. Insgesamt kann Geheimhaltung zu einem Mangel an Offenheit und Vertrauen in verschiedenen Bereichen führen, was langfristig negative Auswirkungen haben kann.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was sind die Auswirkungen von Geheimhaltung auf zwischenmenschliche Beziehungen, Regierungsangelegenheiten und Unternehmensstrategien?

Geheimhaltung kann das Vertrauen in zwischenmenschlichen Beziehungen beeinträchtigen, da sie zu Misstrauen und Unsicherheit führen...

Geheimhaltung kann das Vertrauen in zwischenmenschlichen Beziehungen beeinträchtigen, da sie zu Misstrauen und Unsicherheit führen kann. In Regierungsangelegenheiten kann Geheimhaltung zu mangelnder Transparenz und dem Verlust des Vertrauens der Öffentlichkeit führen. In Unternehmen kann Geheimhaltung zu einem Mangel an Zusammenarbeit und Informationsaustausch führen, was die Effizienz und Innovation beeinträchtigen kann. Andererseits kann Geheimhaltung auch dazu beitragen, sensible Informationen zu schützen und Wettbewerbsvorteile zu sichern.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Informatik - Internet, neue Technologien, Note: 1,0, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (Informatik), Veranstaltung: Netzwerk- und Systemmanagement, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Abkürzung VPN steht für ¿Virtual Private Network¿ und bedeutet wörtlich übersetzt ¿virtuelles privates Netzwerk¿. Doch was verbirgt sich genau hinter dieser Abkürzung?
VPNs bieten Anwendern aus dem geschäftlichen als auch aus dem privaten Bereich die Möglichkeit, Zugriff auf das interne Netzwerk zu ermöglichen. Dabei ist es besonders wichtig, die Geheimhaltung der übermittelten Daten zu wahren. Um dies zu gewährleisten, setzt die VPN-Technologie auf verschiedenste kryptografische Algorithmen. Durch diese Verbindung ist es beispielsweise möglich, externe Mitarbeiter einer Firma mit dem lokalen Netzwerk der Firma zu verbinden. Die Art der Kommunikation ist dahingehend nicht auf bestimmte Protokolle beschränkt. Vielmehr ermöglicht es, eine sichere Kommunikation zwischen den Clients auf der Transport- und Anwendungsschicht. Ein VPN nutzt das Internet daher nur als Transportmedium und lässt bildlich gesehen ein Teilnetz entstehen. Zukünftig wird es auch ¿Unified-VPNs¿ geben, welche zur gleichzeitigen Übertragung von Sprache, Daten und interaktiven Videokonferenzen geeignet sind. Für die Umsetzung dieser Netzwerktopologien stehen sowohl Hardware- als auch Softwarelösungen zur Verfügung. Im Rahmen dieser Arbeit wird die freie Softwarelösung OpenVPN erläutert und vorgestellt. 
Nach der Einleitung folgt im zweiten Kapitel die Erläuterung zu Ursprung und Definition eines VPNs. Dabei werden sowohl die Anforderungen als auch die verschiedenen Topologien eines ¿Virtual Private Networks¿ vorgestellt. Anschließend wird im dritten Kapitel der kryptographische Hintergrund ¿ speziell das TLS / SSL Protokoll ¿ näher betrachtet. Im Vordergrund steht dabei die Erfassung der Grundlagen für den Verbindungsaufbau der OpenVPN Software. Dieser Verbindungsaufbau wird dann im vierten Kapitel genauer beschrieben. Dabei wird sowohl die Installation als auch die Konfiguration und Inbetriebnahme veranschaulicht. Im abschließenden fünften Abschnitt werden die aufgearbeiteten Inhalte zusammengefasst und bewertet. (S., Maik)
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Informatik - Internet, neue Technologien, Note: 1,0, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (Informatik), Veranstaltung: Netzwerk- und Systemmanagement, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Abkürzung VPN steht für ¿Virtual Private Network¿ und bedeutet wörtlich übersetzt ¿virtuelles privates Netzwerk¿. Doch was verbirgt sich genau hinter dieser Abkürzung? VPNs bieten Anwendern aus dem geschäftlichen als auch aus dem privaten Bereich die Möglichkeit, Zugriff auf das interne Netzwerk zu ermöglichen. Dabei ist es besonders wichtig, die Geheimhaltung der übermittelten Daten zu wahren. Um dies zu gewährleisten, setzt die VPN-Technologie auf verschiedenste kryptografische Algorithmen. Durch diese Verbindung ist es beispielsweise möglich, externe Mitarbeiter einer Firma mit dem lokalen Netzwerk der Firma zu verbinden. Die Art der Kommunikation ist dahingehend nicht auf bestimmte Protokolle beschränkt. Vielmehr ermöglicht es, eine sichere Kommunikation zwischen den Clients auf der Transport- und Anwendungsschicht. Ein VPN nutzt das Internet daher nur als Transportmedium und lässt bildlich gesehen ein Teilnetz entstehen. Zukünftig wird es auch ¿Unified-VPNs¿ geben, welche zur gleichzeitigen Übertragung von Sprache, Daten und interaktiven Videokonferenzen geeignet sind. Für die Umsetzung dieser Netzwerktopologien stehen sowohl Hardware- als auch Softwarelösungen zur Verfügung. Im Rahmen dieser Arbeit wird die freie Softwarelösung OpenVPN erläutert und vorgestellt. Nach der Einleitung folgt im zweiten Kapitel die Erläuterung zu Ursprung und Definition eines VPNs. Dabei werden sowohl die Anforderungen als auch die verschiedenen Topologien eines ¿Virtual Private Networks¿ vorgestellt. Anschließend wird im dritten Kapitel der kryptographische Hintergrund ¿ speziell das TLS / SSL Protokoll ¿ näher betrachtet. Im Vordergrund steht dabei die Erfassung der Grundlagen für den Verbindungsaufbau der OpenVPN Software. Dieser Verbindungsaufbau wird dann im vierten Kapitel genauer beschrieben. Dabei wird sowohl die Installation als auch die Konfiguration und Inbetriebnahme veranschaulicht. Im abschließenden fünften Abschnitt werden die aufgearbeiteten Inhalte zusammengefasst und bewertet. (S., Maik)

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Informatik - Internet, neue Technologien, Note: 1,0, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (Informatik), Veranstaltung: Netzwerk- und Systemmanagement, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Abkürzung VPN steht für ¿Virtual Private Network¿ und bedeutet wörtlich übersetzt ¿virtuelles privates Netzwerk¿. Doch was verbirgt sich genau hinter dieser Abkürzung? VPNs bieten Anwendern aus dem geschäftlichen als auch aus dem privaten Bereich die Möglichkeit, Zugriff auf das interne Netzwerk zu ermöglichen. Dabei ist es besonders wichtig, die Geheimhaltung der übermittelten Daten zu wahren. Um dies zu gewährleisten, setzt die VPN-Technologie auf verschiedenste kryptografische Algorithmen. Durch diese Verbindung ist es beispielsweise möglich, externe Mitarbeiter einer Firma mit dem lokalen Netzwerk der Firma zu verbinden. Die Art der Kommunikation ist dahingehend nicht auf bestimmte Protokolle beschränkt. Vielmehr ermöglicht es, eine sichere Kommunikation zwischen den Clients auf der Transport- und Anwendungsschicht. Ein VPN nutzt das Internet daher nur als Transportmedium und lässt bildlich gesehen ein Teilnetz entstehen. Zukünftig wird es auch ¿Unified-VPNs¿ geben, welche zur gleichzeitigen Übertragung von Sprache, Daten und interaktiven Videokonferenzen geeignet sind. Für die Umsetzung dieser Netzwerktopologien stehen sowohl Hardware- als auch Softwarelösungen zur Verfügung. Im Rahmen dieser Arbeit wird die freie Softwarelösung OpenVPN erläutert und vorgestellt. Nach der Einleitung folgt im zweiten Kapitel die Erläuterung zu Ursprung und Definition eines VPNs. Dabei werden sowohl die Anforderungen als auch die verschiedenen Topologien eines ¿Virtual Private Networks¿ vorgestellt. Anschließend wird im dritten Kapitel der kryptographische Hintergrund ¿ speziell das TLS / SSL Protokoll ¿ näher betrachtet. Im Vordergrund steht dabei die Erfassung der Grundlagen für den Verbindungsaufbau der OpenVPN Software. Dieser Verbindungsaufbau wird dann im vierten Kapitel genauer beschrieben. Dabei wird sowohl die Installation als auch die Konfiguration und Inbetriebnahme veranschaulicht. Im abschließenden fünften Abschnitt werden die aufgearbeiteten Inhalte zusammengefasst und bewertet. , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Auflage: 3. Auflage, Erscheinungsjahr: 20090710, Produktform: Kartoniert, Beilage: Paperback, Autoren: S., Maik, Auflage: 09003, Auflage/Ausgabe: 3. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 56, Warengruppe: HC/Datenkommunikation/Netze/Mailboxen, Fachkategorie: Internet, allgemein, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: GRIN Verlag, Länge: 210, Breite: 148, Höhe: 5, Gewicht: 96, Produktform: Kartoniert, Genre: Mathematik/Naturwissenschaften/Technik/Medizin, Genre: Mathematik/Naturwissenschaften/Technik/Medizin, eBook EAN: 9783640358687, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover,

Preis: 24.99 € | Versand*: 0 €

Was sind die Auswirkungen von Geheimhaltung in zwischenmenschlichen Beziehungen, politischen Entscheidungen und Geschäftsstrategien?

Geheimhaltung in zwischenmenschlichen Beziehungen kann zu Misstrauen und Unsicherheit führen, da fehlende Transparenz das Vertraue...

Geheimhaltung in zwischenmenschlichen Beziehungen kann zu Misstrauen und Unsicherheit führen, da fehlende Transparenz das Vertrauen beeinträchtigen kann. In politischen Entscheidungen kann Geheimhaltung zu fehlender Rechenschaftspflicht und undemokratischem Verhalten führen, da die Öffentlichkeit nicht über wichtige Informationen informiert wird. In Geschäftsstrategien kann Geheimhaltung zu Wettbewerbsvorteilen führen, aber auch zu mangelnder Transparenz und Vertrauensverlust bei Kunden und Partnern. Insgesamt kann Geheimhaltung in allen Bereichen zu Spannungen, Misstrauen und unfairen Vorteilen führen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was sind die Auswirkungen von Geheimhaltung in zwischenmenschlichen Beziehungen, politischen Entscheidungen und Geschäftsstrategien?

Geheimhaltung in zwischenmenschlichen Beziehungen kann zu Misstrauen und Unsicherheit führen, da fehlende Transparenz das Vertraue...

Geheimhaltung in zwischenmenschlichen Beziehungen kann zu Misstrauen und Unsicherheit führen, da fehlende Transparenz das Vertrauen beeinträchtigen kann. In politischen Entscheidungen kann Geheimhaltung zu fehlender Rechenschaftspflicht und mangelnder demokratischer Beteiligung führen. In Geschäftsstrategien kann Geheimhaltung Wettbewerbsvorteile schaffen, aber auch zu unethischem Verhalten und mangelnder Transparenz führen. Letztendlich kann Geheimhaltung in allen Bereichen zu Spannungen, Konflikten und unfairen Vorteilen führen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie kann man eine Affäre haben, bei der absolute Geheimhaltung und Unkompliziertheit garantiert sind?

Um eine Affäre mit absoluter Geheimhaltung und Unkompliziertheit zu haben, ist es wichtig, klare Regeln und Grenzen zu setzen. Kom...

Um eine Affäre mit absoluter Geheimhaltung und Unkompliziertheit zu haben, ist es wichtig, klare Regeln und Grenzen zu setzen. Kommunikation ist entscheidend, um sicherzustellen, dass beide Parteien die Erwartungen verstehen und einverstanden sind. Es ist auch ratsam, diskrete Treffpunkte und Kommunikationsmethoden zu wählen, um die Geheimhaltung zu wahren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Welche Auswirkungen hat mangelnde Geheimhaltung auf die Sicherheit von Regierungsbehörden, Unternehmen und persönlichen Daten?

Mangelnde Geheimhaltung kann zu Datenlecks führen, die die Sicherheit von Regierungsbehörden, Unternehmen und persönlichen Daten g...

Mangelnde Geheimhaltung kann zu Datenlecks führen, die die Sicherheit von Regierungsbehörden, Unternehmen und persönlichen Daten gefährden. Durch die Offenlegung sensibler Informationen können Regierungsbehörden und Unternehmen Ziel von Angriffen und Spionage werden. Persönliche Daten können missbraucht werden, um Identitätsdiebstahl und Betrug zu begehen. Darüber hinaus kann mangelnde Geheimhaltung das Vertrauen der Öffentlichkeit in Regierungsbehörden und Unternehmen untergraben.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie beeinflusst die Geheimhaltung von Informationen die zwischenmenschlichen Beziehungen in der Psychologie und Kommunikation?

Die Geheimhaltung von Informationen kann das Vertrauen in zwischenmenschlichen Beziehungen beeinträchtigen, da sie das Gefühl der...

Die Geheimhaltung von Informationen kann das Vertrauen in zwischenmenschlichen Beziehungen beeinträchtigen, da sie das Gefühl der Offenheit und Ehrlichkeit untergräbt. Wenn wichtige Informationen zurückgehalten werden, kann dies zu Missverständnissen und Frustration führen, was die Kommunikation erschwert. In der Psychologie kann Geheimhaltung zu einem Mangel an Verständnis und Unterstützung führen, da wichtige Informationen nicht geteilt werden. Offene Kommunikation und das Teilen von Informationen sind entscheidend für gesunde zwischenmenschliche Beziehungen und eine effektive psychologische Behandlung.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Gibt es das Recht auf geheime Wahl oder auch die Pflicht zur Geheimhaltung bei Wahlen?

Ja, das Recht auf geheime Wahl ist in vielen Ländern gesetzlich verankert. Es garantiert den Wählern das Recht, ihre Wahlentscheid...

Ja, das Recht auf geheime Wahl ist in vielen Ländern gesetzlich verankert. Es garantiert den Wählern das Recht, ihre Wahlentscheidung anonym und ohne Einflussnahme treffen zu können. Die Pflicht zur Geheimhaltung liegt jedoch in der Verantwortung des Wählers selbst und wird normalerweise nicht gesetzlich vorgeschrieben.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie beeinflusst die Geheimhaltung von Informationen die zwischenmenschlichen Beziehungen in der Psychologie und der Unternehmensführung?

Die Geheimhaltung von Informationen in zwischenmenschlichen Beziehungen kann zu Misstrauen und Unsicherheit führen, da die Beteili...

Die Geheimhaltung von Informationen in zwischenmenschlichen Beziehungen kann zu Misstrauen und Unsicherheit führen, da die Beteiligten das Gefühl haben, nicht vollständig informiert zu sein. In der Psychologie kann dies zu Spannungen und Konflikten führen, da offene Kommunikation und Vertrauen wichtige Elemente für gesunde Beziehungen sind. In der Unternehmensführung kann Geheimhaltung zu einem Mangel an Transparenz und Zusammenarbeit führen, was die Teamdynamik und die Effizienz beeinträchtigen kann. Offene Kommunikation und der Austausch von Informationen sind daher entscheidend, um gesunde zwischenmenschliche Beziehungen in der Psychologie und der Unternehmensführung zu fördern.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie beeinflusst die Geheimhaltung von Informationen die zwischenmenschlichen Beziehungen in der Psychologie und der Unternehmensführung?

Die Geheimhaltung von Informationen kann in der Psychologie zu Misstrauen und Unsicherheit führen, da sie das Vertrauen zwischen d...

Die Geheimhaltung von Informationen kann in der Psychologie zu Misstrauen und Unsicherheit führen, da sie das Vertrauen zwischen den Menschen beeinträchtigt. In der Unternehmensführung kann Geheimhaltung zu einem Mangel an Transparenz und Offenheit führen, was die Mitarbeiter demotivieren und das Arbeitsklima negativ beeinflussen kann. Andererseits kann Geheimhaltung in beiden Bereichen auch dazu beitragen, Vertraulichkeit und Sicherheit zu gewährleisten, insbesondere wenn es um sensible Informationen geht. Letztendlich hängt die Auswirkung der Geheimhaltung von verschiedenen Faktoren wie Kontext, Kommunikation und Vertrauen ab.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.